Was ist SewAid? đŸ‡©đŸ‡Ș

sewaid_900x300px (German) not proudly

“SewAid ist ein Programm, das ausgewĂ€hlten Frauen in sehr armen LĂ€ndern die Möglichkeit bietet, nicht nur das NĂ€hen zu lernen, sondern ihnen auch die Maschinen, GerĂ€te und FĂ€higkeiten zur VerfĂŒgung zu stellen, die sie benötigen, um ein kleines Heimunternehmen fĂŒr Schneiderei, Umbau oder Reparatur zu grĂŒnden.

Das SewAid-Programm ist in erster Linie ein Unterrichtsprogramm, das sich stark auf freiwillige Lehrer mit NĂ€h- oder Handwerkskenntnissen stĂŒtzt, die ihre Zeit und ihr Fachwissen spenden.

Das Programm wird von seinem GrĂŒnder, Tony Castley, geleitet und von Sewgroup International eng unterstĂŒtzt.”

 

Wie funktioniert das SewAid Programm?

“In einem typischen SewAid Programm wird eine Gruppe von Studentenbewerbern ausgewĂ€hlt, in der Regel unter Verwendung der Hilfsmittel einer anerkannten Hilfsorganisation oder eines örtlichen Rotary Clubs. Diese Frauen erhalten dann eine NĂ€hmaschine (normalerweise neu), eine Auswahl geeigneter Stoffe und sĂ€mtliches NĂ€hzubehör, das fĂŒr den Einstieg benötigt wird.

 

Der NĂ€hunterrichtskurs beginnt und dauert in der Regel zirka 2 Wochen ungefĂ€hr 8 bis 10 Tage. Lehrer sind Freiwillige aus verschiedenen LĂ€ndern, die grundlegende SchneiderkĂŒnste fĂŒr das Herstellen von einfachen KleidungsstĂŒcken, die am besten fĂŒr den Verkauf in der jeweiligen Region geeignet sind besitzen. Die Lehrer versuchen auch Grundkenntnisse zu ĂŒbermitteln die benötigt werden um ein eigenes GeschĂ€ft zu leiten. Dazu gehören der Verkauf ihrer Produkte, das Bankwesen und die Buchhaltung””. ”

SewAid ist auf freiwillige Helfer angewiesen, um dieses Programmen erfolgreich weiter zu fĂŒhren. Wenn Sie sich freiwillig als Lehrer melden oder spenden möchten, bitte besuchen Sie SewAid.com um weitere Informationen zu erhalten.

SewAid richtet ein Schulungszentrum ein, in denen die SchĂŒler ihre FĂ€higkeiten an ihren brandneuen Janome-NĂ€hmaschinen lernen und ĂŒben.

 

SewAid Erfolgsgeschichten

Zu den erfolgreich absolvierten Programmen gehören Vanuatu, die Mongolei, Indonesien, die Philippinen, Kambodscha, Uganda, Madagaskar, die Salomonen und Papua-Neuguinea, diese LĂ€nder sind ziemlich typisch fĂŒr die Art von Gemeinschaft, die SewAid unterstĂŒtzt.

 

Wie Hemline hilft!

Jedes Jahr unterstĂŒtzt die Firma Hemline die Hilfsorganisation SewAid, indem sie einen Teil ihres Umsatzes steuerlich an SewAid weiterleitet, wodurch SewAid die NĂ€hmaschinen und die fĂŒr die DurchfĂŒhrung erfolgreicher Programme erforderlichen Verbrauchsmaterialien kaufen kann. Jedes Jahr spendet Hemline eine betrĂ€chtliche Mengen an Hilfsmitteln an jedes Programm,  um diese mit Kurzwaren und NĂ€hmaschinenprodukten zu unterstĂŒtzen. Dazu schafft die Marke Hemline Verbraucherbewusstsein, indem sie direkt mit der SewAid Hilfsorganisation auf den Hemline-Karten wirbt.

 

Auf diesem Bild zusehen, die philippinische Basic Class von 2012 bestehend aus 12 Kursteilnehmern, die ihre genĂ€hten Shorts zeigen und ihre taillierten Röcke und Blusen ansich tragen, die sie alle selber hergestellt haben. Angesichts der Tatsache, dass viele dieser SchĂŒler noch nie zuvor genĂ€ht hatten und viele von ihnen Analphabeten waren, war dies ein fantastisches Ergebnis. Der gesamte Stoff wurde in Einzelteilen gespendet.

 

Verbraucher und EinzelhÀndler werden dieses Symbol auf den meisten unserer Hemline-Karten bereits bemerkt haben, dieses ist nun Teil des neuen Hemline-Designs und der globalen Vision der Marke.

Kontakt: Sewgroup International sewaid@sewgroup.com